Privatsammlung

F- 104 Mythos und Legende
Mit diesem Thema beschreibe ich, Simon Allramseder (Jahrgang 1965), die seit früher Kindheit bestehende Faszination für dieses einzigartige Flugzeug. In ca. 30 Jahren entwickelte sich aus kleinen Anfängen eine der größten und umfangreichsten Privatsammlungen rund um den Starfighter. Nach der Auflösung des Warschauer Paktes hatte ich die Möglichkeit, den „Gegenspieler“ der F-104, die MIG21 Fishbed näher zu betrachten und direkt kennen zu lernen. Mit ca. 11.500 Exemplaren in ca. 50 Ländern eingesetzt, ist die MIG21 der meistgebaute Jet weltweit.

Ebenso begeistern mich die F-4 Phantom , die MIG29 Fighting Fulcrum und die SU 27 Flanker, die aufgrund der Aerodynamik und enormen Leistung außergewöhnliche Manöver (Cobra, Tail- Side etc.) zu fliegen vermag.


Inhalte meiner Sammlung:
- Lockheed C-2 Schleudersitz
- Martin Baker GQ7 Schleudersitz
- F-104 B Instrumentenpanel
- 2 Original Pilotenpuppen F-104 1. Und 2. Staffel  JaboG-34 mit den Original Luftfahrzeug- Führerscheinen
- Geschwaderchronik  JaboG-34 in Wandgröße (auch mit den verunglückten Piloten, die das sensible 
  Flugzeug forderte)
- Markante technische Bauteile der F-104 (RAM-Air Turbine, Flugrechner, Fahrwerkteile, Instrumente u. v. m.)
- Persönliche Ausrüstungsgegenstände, Unterlagen, Schriftstücke hochrangiger Militärs und verschiedener Piloten
- Modellsammlung ca. 500 Flugzeuge von der Fokker bis zum Eurofighter, so entsteht ein Bild der kompletten 
  Militärluftfahrt von 1914 bis heute
- Ca. 90 F-104 Modelle in allen Maßstäben
- Ca. 50 Modelle MIG 21, MIG 29, SU 27 etc.
- Flugzeugsammlung Weltkrieg II der Deutschen, Britischen und US- Luftwaffe




Außerdem gelang es mir, eines der größten Schwarz-weiß-  F-104-  Bildarchive aufzubauen. Etwa 12.000 Bilder der deutschen Starfighter füllen chronologisch geordnet ca. 20 DIN A4 Ordner.

Nationale und internationale F-104- Bücher und Fachliteratur ergänzen dieses Thema.

Eine wertvolle Bereicherung meiner " Liebe" zu den Jet's ist die jahrelange Freundschaft mit OTL. a. D. Hans Jürgen Bürger. Hannes flog auf der "anderen Seite" viele Jahre alle MIG 21 Versionen bei den Luftstreitkräften der NVA , LSK - LV. Auch die MIG 23 "Flogger" steht in seinem Flugbuch. Die meiste Zeit verbrachte Hannes beim JG-9 "Heinrich Rauh" in Peenemünde. Aus diesem Grund sein Pilotenportrait.

Mein Dank gilt Brigadegeneral a.D. Hermann Hammerstein. Mit Herrn Hammerstein bin ich seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden.


Wolfgang Czaia (letzter deutscher Starfighter- Pilot mit Fluglehrlizenz) danke ich für seine Besuche in meiner Sammlung bzgl. unserer gemeinsamen „Liebe“ F-104.

Neben zivilen Starfighter- Flügen in den USA ist Wolfgang der Testpilot für das Me262- Nachbauprogramm in Amerika.

Im Gerhard Neumann Museum (Niederalteich) hatte ich die Möglichkeit diverse Personen kennenzulernen.

Major a.D. Ascherl verdanke ich viele Bilder und diverse Gegenstände aus seiner aktiven F-104- Zeit.


Dank auch an die vielen ehemaligen befreundeten und gut bekannten Piloten, die mich unterstützt und mir geholfen haben, diese einzigartige Sammlung aufzubauen.

Besonderen Dank meinem Freund Herry Thanner (Firma Foto Thanner) für die Aufarbeitung des gesamten Bildmaterials.

Abschließend herzlichen Dank meiner Frau Anja für ihre Hilfe, ihr Verständnis und der toleranten Liebe für meine zeitintensive Arbeit.

Bilder

 
Focus-Starfighter