Gästebuch


Neuen Gästebuch-Eintrag anlegen
 
 
Besuch am 16.09.2017
Peter Koller 
17.09.2017, 20:48:23
Hallo ihr drei Superrestaurierer!
Vielen Dank für Eure Zeit an diesem doch etwas ungemütlichen und kalten Samstag Vormittag. Meine drei Besucher aus der Schweiz und aus Lichtenstein waren begeistert und beindruckt von der "Fliegerstaffel" in den drei shelter. Für mich immer wieder eine mit viel Emotionen und Erinnerungen verbundene Rückreise in die Zeit dieser wunderbaren Fliegerei, vor allem auf der 104.
Ich hoffe ich kann euch noch oft besuchen, jetzt und dann, wenn das Stellplatzproblem zufriedenstellend gelöst ist!!
Nochmals, vielen, vielen Dank und weiterhin so viel Enthusiasmus beim Pflegen dieser luftfahrtgeschichteschreibender Schätze.
Alles Gute!
Peter Koller 

Fotoshooting am 19.08.2017
Thomas J. 
26.08.2017, 16:05:01
Hallo Kameraden,
auf diesem Wege möchte ich mich noch einmal herzlich für die Unterstützung wärend unserem Fotoshooting bedanken.
Ihr drei seit ein Klasse Team !!!
Es war eine super Organisation und Betreuung vor und wärend dem Shooting, angefangen vom aufstellen der Flugzeuge nach Wunsch, der Versorgung mit Kaffee und den interessanten Gesprächen bei denen wir noch einiges gelernt haben.
Danke !!!
Wir kommen gerne wieder.
Gruß
Sabine, Reiner, Sabrina und Thomas
 

Besuch aus der Schweiz
Daniel Rebsamen 
13.08.2017, 22:39:42
Ein phantastischer Samstag Morgen! Vielen Dank, dass ihr unseren Besuch so kurzfristig möglich gemacht und uns eure 3 Schatzkammern geöffnet habt. Sehr beeindruckend in was für einem top Zustand ihr eure 5 Flugzeuge präsentiert. 

Fotoshooting mit Harley, Mig 21 und Tornado
Steffen Mangold 
08.07.2017, 14:21:46
Vielen Dank an euch für die Bereitstellung eurer Mig21 und dem Tornado! War ein super Samstag Vormittag. Ich komme wieder J 

Besichtigung Traditionsheim und Fliegermuseum
Hans Weiß 
18.11.2016, 10:45:55
Hallo liebe Fliegerfreunde,
leider kam unser Bericht von der tollen Führung bei euch nicht wie gewünscht in der Zeitung. (siehe unten)
An dieser Stelle nochmals vielen Dank an euch für die lockere und spannende Führung. Unsere Erwartungen wurden bei weitem erfüllt. Macht einfach weiter so!
Danke im Namen aller ehemaligen Feuerwehrdienstgrade des Landkreises Unterallgäu.
Gruß Hans Weiß
Ehemalige Feuerwehr-Führungsdienstgrade des Landkreises Unterallgäu besichtigen Fliegermuseum in Memmingerberg.
Eine interessante Führung bei der Traditionsgemeinschaft Jagdbombengeschwader 34 in Memmingerberg erhielten die ehemaligen Feuerwehr-Führungsdienstgrade des Landkreises Unterallgäu.
Nach der Begrüßung im Traditionsheim durch Herrn Ziegler wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt und im Keller der ehemaligen Amerikanischen Schule besichtigten wir eine Ausstellung über die wechselhafte Geschichte des Memminger Flugplatzes vom zweiten Weltkrieg an bis zur "Entmilitarisierung" in den späten 90er Jahren. Erstaunlich war das Fachwissen von Herrn Ziegler und seinem Kollegen "Bazi" die beide die Führung auch mit vielen Anekdoten bereicherten und jede Frage umfassend beantworten konnten.
Allerhand interessante Exponate waren zu bestaunen, angefangen von der Dienstbekleidung des Militärs, über die Ausstattung der Piloten, bis hin zur Entwicklung der verschiedenen Schleudersitze und der Fallschirmrettungsschirme. Wir konnten uns anhand von Stellwänden, auf denen Pläne von der Entstehung des Fliegerhorstes zu sehen waren, ein Bild machen. Fotos und Aufzeichnungen informierten uns über die Zeit des amerikanischen Sicherheitstraktes mit damals gelagerten Atombomben und über die Anzahl der Geschwader-Kommandeure. Zu bestaunen waren Teile von abgestürzten Kampfjets und vor allem eine ausgebaute Bordkanone zog die Technikbegeisterten magisch an.
Im Anschluss an die sehr informationsreiche Führung begaben wir uns auf den Weg zu den Sheltern. Bei offenem Tor und einem ersten Blick auf die Flugzeuge erklärten uns Herr Allramseder als Initiator des Flugzeugmuseums und Herr Schuhknecht als Techniker, wie dieses Museum entstanden ist. Es waren ungeheuer viel Leidenschaft und tausende ehrenamtliche Stunden notwendig, um diese Kampfflieger zu restaurieren und sie wieder in ihren ursprünglichen Zustand zu bringen. Das Ziel der Traditionsgemeinschaft ist es, das technische Kulturgut zu erhalten und hautnah erlebbar zu machen, erklärte Herr Allramseder und dieses Ziel haben die Männer bereits erreicht. Ein Highlight war im ersten Shelter der Starfighter F 104 und daneben die MIG 21 der Nationalen Volksarmee, das Gegenstück aus dem Osten. Immerhin ist die MIG 21 das bisher in größter Stückzahl gebaute Kampfflugzeug der Welt, nahezu 17.000 Exemplare wurden bis in die 80er Jahre hinein gebaut. Originalton von Herrn Schuhknecht: " Wenn alte Feinde brav nebeneinander stehen ...". Zu bestaunen war desweiteren eine FIAT G 91 und aktuell wird ein Alphajet restauriert und demnächst wird ein Tornado hinzu kommen. Man konnte sich fast nicht satt sehen an den vielen Exponaten, die in den Sheltern aufgereiht waren und zum Abschluss konnte jeder von uns die Flieger besteigen und sich im Cockpit wie ein Pilot fühlen.
Beim gemütlichen Beisammensein im Traditionsheim bedankte sich Hans Weiß als Organisator der Besichtigung bei den Herren für einen sehr informativen und kurzweiligen Nachmittag und wünschte den flugbegeisterten Männern viele Besucher, weiterhin viel Herzblut und Engagement. HW
PS: Führungen im Traditionsheim und im Fliegermuseum sind jederzeit nach Terminabsprache möglich. Die flugbegeisterten Männer freuen sich über jeden interessierten Besucher.
 

Fotoshooting für unseren Kalender
Formula Student Team Weingarten 
04.11.2016, 18:43:13
Gerade eben sind wir vom dem Fliegerhorst Memmingerberg zurückgekommen. Merci vielmals für die geile Location und die Möglichkeit, dort im Hangar 18 einige Kalenderbilder mit unserem Rennwagen Stinger16 aufnehmen zu können! Wir hoffen auch nächstes Jahr wieder vorbeischauen zu können. Sobald vorhanden werden wir das Ergebnis des Fotoshootings vorbeibringen. Grüße aus Weingarten! 

U S Car Fotoshooting
Stahl Serjoscha 
10.10.2016, 15:47:09
Ein ganz großes Kompliment an euch. Wir hatten einen megatollen Tag. Vielen vielen Dank für die Bereitstellung der Flugzeuge und das wir eure Zeit so in Anspruch genommen haben. Spaß hats gmachtsmileysmiley Die besten Grüße von uns allen. Die US Car driver mit Model und Fotograf 

Besuch am17.08.16
Rudi 
21.08.2016, 16:18:14
vielen Dank an Simon und Hannes für diesen interessanten Vormittag. Wir haben es genossen, fachkundige Beratung im Bereich der Jagdbomber zu bekommen. Bewundernswert ist der ehrenamtliche Einsatz der hier geleistet wird. Hoffentlich bleibt diese Memmingerberg Location für das Museum noch lange erhalten. Für jeden Aviation-Interessierten zu empfehlen und wichtig: auch die Familie hat sich nicht gelangweilt smiley
 

Besuch der DJK SV Ost e.V.
Hella Braun 
24.11.2015, 18:53:14
am 21.08.2015 war die DJK -SV Ost Gast im Museum. Die Erläuterungen von Simon Allramseder, Reinhard Schuknecht und Robert Hämmerle waren sehr interessant, spannend und sehr verständlich präsentiert- auch für \\"nicht Insider\\"! Die sachlichen Daten und Fakten wurden mit humorvollen Anekdoten ummantel und nie langweilig.
Es konnte sich jeder den Traum erfüllen in einem Jet zu sitzen.
Da wir selbst alle ehrenamtlich tätig sind können wir vielleicht erahnen wie viele Stunden, Tage, Monate, Jahre erforderlich sind, so ein großes Museum auf zu bauen und zu erhalten.
Eine Bereicherung für Memmingen und Umgebung!
Ein herzliches Dankeschön dem ganzen Team!!  

Dr.
Stephan Heiss 
13.08.2015, 10:34:43
Ein ganz herzliches Dankeschön an Herrn Allramseder, der mir gestern die Sammlung gezeigt hat. Es ist absolut sehenswert, was das kleine Museums-Team hier leistet. Die Flugzeuge sind in einem hervorragenden Zustand und werden in einer authentischen Umgebung präsentiert. Der Flugplatz mit seinen Sheltern ist wirklich der perfekte Standort für die ausgestellten Flugzeuge und Photographen kommen hier voll auf ihre Kosten.  

coole Jets
Michel Jung 
01.08.2015, 11:48:40
Ich war am 27. Juli 2015 dort.
Es hat mir sehr viel Spaß gemacht !
Vor allem, dass mir nicht nur was erklärt wurde, sondern ich mich auch in die Jets setzen konnte und ein bisschen sehen konnte, wie man sich darin gefühlt haben muß. Total aufregend und spannend.
Das Aufbauen dieser alten Jets war bestimmt viel Arbeit und das bewundere ich total. Die ganzen Anzeigen und Teile sind soviele...
Wenn ich wieder in Memmingen bin, will ich auch wieder in die Bunkerzu den Jets und gucken.
Es war total cool und ich bedanke mich bei Reinhard Schuknecht, der für mich einen spannenden Ferientag gemacht hat. Gruß Michel und seine Mama  

Dankeschön
Petra und Hans-Joachim Liß 
30.07.2015, 15:50:35
Vielen Dank für den schönen Tag, den wir bei euch verbringen durften.
Hochinteressant und erlebnisreich durch die Erläuterungen von Reinhard Schuknecht.
Gerne wieder und jedem zu empfehlen.
LG Petra und Hanning 

Jahrestag 2015 in eigener Sache
Reinhard Schuknecht 
29.06.2015, 16:44:26
Der Jahrtag 2015 am 28.06.2015 war aus Sicht des Technikmuseums der Traditionsgemeinschaft JaboG34"A" dank der vielen Besucher und Gönner eine gelungene Veranstaltung.
Nur mit Hilfe unserer vielen Freunde und Gästen ist es uns möglich die Museumsstücke (Flugzeuge) zu erhalten.
Leider sind uns aber nicht alle Leute so gut gesonnen. Am Sonntag wurde aus unserer F 84 der Steuerknüppelgriff gestohlen. Solche
Ereignisse führen dann dazu, daß wir in Zukunft bei solchen Veranstaltungen unsere Flugzeug-Cockpits für die Besucher nicht mehr öffnen werden. Das ist schade, denn wir wolten unseren Gästen unsere Flugzeuge aus nächster Nähe präsentieren.
Nur mit viel Mühe und unnötigen Kosten werden wir vielleicht einen neuen Steuerknüppelgriff besorgen können 

Besichtigung des CSU-Ortsverband Erkheim
Hoffmann Otmar 
21.06.2015, 17:17:00
Am Samstag, den 20.06.2015 konnten wir die Flugzeuge in den Flugzeugschutzbauten und das dazugehörige Museum besichtigen.
Dem Engagement der ehemaligen Angehörigen des JaboG 34 Respekt und Anerkennung für ihre ehrenamtliche Arbeit. Jeder der einmal ein Fahrzeug restauriert hat, kann sich ausmalen, was an Arbeit in einem Flugzeug steckt.
Dieses Engagement kann gar nicht entsprechend gewürdigt werden, denn für viele ist das Geschichte (Kalter Krieg), die man am liebsten vergessen würde. Ein Historiker hat einmal gesagt: "Wer die Geschichte vergisst, lässt es zu, dass sich die Geschichte wiederholt". Frieden ist heute in Europa keine Selbstverständlichkeit, das zeigte uns der Jugoslowienkonflikt vor 21 Jahren, das zeigt uns der Ukrainekonflikt.
Ich wünsche der Traditionsgemeinschaft weiterhin viel Erfolg beim Bewahren ihrer Geschichte.
 

Museumstag
Florian Morasch 
27.05.2015, 14:32:22
Am 17 Mai 2015 besuchte ich zusammen mit ein paar Fotografen den Museumstag. Es waren ein paar schöne Stunden in der Shelterschleife bei den wunderschön restaurierten Jets. Der anschließende Fototermin hat einen riesen Spaß gemacht, die Ausbeute kann sich sehen lassen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an das 3-Mann Team um Simon Allramseder.
 

Major a.D.
Eddi Zuber 
06.05.2015, 15:35:17
Hallo Jabog34
Am 24.4.2015 besuchte ich mit meinem Veteranenverein aus Wolfertschwenden die Shelterschleife und die Traditionsgemeinschaft im ehemaligen Amibereich. Unglaublich was Ihr alles zusammengestellt und erhalten habt .War ein tolles Gefühl nach genau 20 Jahren mal wieder am alten Arbeitsplatz zu sitzen. Vielen Dank an Simon Allramseder mit seinem Team und an Bazi für Euren Service. Schade dass wir mit Privat-Kfz dort waren, sonst wäre uns der Abend entglitten.
Bis demnächst mal wieder
Eddi Zuber 

Otl. a D
Jürgen Werder 
23.12.2014, 17:39:17
Lieber Herr Allramseder,
Das Jabo-G 34 war von 1962 bis 1969 mein erstes Einsatzgeschwader. Ich verbinde mit dieser Zeit viele schöne Erinnerungen und Freundschaften, die bis heute anhalten. Durch den Kontakt mit Ihnen und Ihrem tollen Museum wird meine junge Pilotenzeit wieder richtig lebendig. Haben Sie vielen Dank dafür.
Mit besten Fliegergrüßen, Hals und Beinbruch
Jürgen Werder
 

besuch aus liechtenstein
familie hasler / bras / schrag / huber 
06.12.2014, 10:22:03
Der Tag bei euch war wunderschön (nicht nur dank des strahlenden Sonnenscheins!), unglaublich interessant und wir erhielten spannende Einblicke und interessante Fakten durch die professionelle Führung!
Liebe Grüsse aus Liechtenstein und wir werden sicherlich wieder einmal vorbeikommen!
Marlies & Roland, Leopoldine, Sigi & Sonja, Arthur & Fabienne plus Arthur jun.
 

Brigadegeneral a.D.
Hermann Hammerstein 
26.11.2014, 17:00:05
Lieber Herr Allramseder, nach längerer Zeit habe ich mir mal wieder das Vergnügen gegönnt, Ihren focus-starfighter in Ruhe zu betrachten. Ich bin sehr positiv beeindruckt. Ihre Dokumentation ist sehenswert. Mein Kompliment. Mit kameradschaftlichen Grüßen, Ihr Hermann Hammerstein.  

Prof.
Dietrich Greve 
18.11.2014, 11:47:21
Lieber Herr Allramseder,
endlich kommen ich mal dazu mich für die Einladung zum Jubliäum ganz herzlich zu bedanken. Es war ein sehr schöner Nachmitag/Abend. Besonders meine Frau hat sich amüsiert über die Geschichten über meinen Vater, Geschichten, die ich zum Teil selbst nicht kannte.Ein Kompliment auch an Sie und Ihre Mitstreiter, die diesen Event organisiert und für alle Besucher so angenehm
haben erleben lassen.
Herzliche Grüße aus Kreuzau
Dietrich Greve 

Lustig und Fachlich
Lei Zhang 
20.07.2014, 09:31:42
Diese Museum is lustig und fachlich, ich war noch nie so nah zur Mir-Flugzeuge. Am 3. July war ich noch personliche einsetzensmiley Herzlich wuensche ich die Museum halte sich langer wie moeglich! Und noch die alle Opa gesundlich und gluecklich bleiben!
Gruessen von China.
Unten sind auf Chinesisch:
Ù/§ £ „Zi† Î*‚dÑÝ»„¥æ„c„—:(2014t73åó²êPÛ» ˆ¾ØwÃ]?Zi†ýE„ÝY wÃ]?£àM“77”e·ëP
eê-ý„]
;101.224.53.116;1405841502;;;yes; 

Eurowings besucht Memmingen
Klaus Sommer 
03.07.2014, 16:46:11
Die Motorradfreunde der Fluggesellschaft Eurowings besuchten am 19.06.2014 den Fliegerhorst Memmingen. Ich war als alter Memminger / Edelweißler sehr stolz, meine alte fliegerische Heimat meinen heutigen Kollegen zeigen zu dürfen. Die Tour war deshalb ein so großer Erfolg, weil es Euch, liebe Kameraden Simon, Robert und Reinhard und alle anderen engagierten Kameraden einschließlich Eurer Damen gibt, die in großartiger Weise dieses Projekt stemmen.
Meine Fliegerkollegen und ich danken Euch sehr herzlich für einen unvergesslichen Nachmittag. Unser Dank gilt auch unserem Altkommodore Oberst a.D. Henry Schneider, der uns sachkundig geführt hat. Das Wiedersehen mit meinem Freund Gocklsmiley Hahn hat mich besonders gefreut.
Meine Kollegen jedenfalls sind unisono begeistert und wir wünschen Euch allen weiterhin viel Erfolg und Anerkennung mit Eurem Museum.
Beste Grüße
Klaus Sommer 

hab ich keinen
Christian Kathan 
23.06.2014, 09:07:24
Hallo Fliegerfreunde,
wir waren am 19.06 bei euch im Rahmen unserer Motorradtour zu Besuch. Vielen Dank nochmal für die super Führung. Unglaublich was ihr für eine Sammlung habt. War sehr schön bei euch und wir kommen gerne mal wieder.
Viele Grüße
Christian 

Great collection!
Luca 
06.06.2014, 09:47:48
Hi! Many thanks for let me to visit your collection on 30 May 2014! Well done! ANd the "new" F-84F is super smiley
Luca 

F-104
Gabriel Hörmann 
31.12.2013, 21:40:58
Hallo meine Flugzeugverückten Freunde, Reinhard, Robert und Simon!
Da ich Euer größter Fan, aber das ist ja bekannt möchte ich mich für Eure Gastfreundschaft bedanken.
Auch das ich dort im geschehen ab und zu ein bischen mithelfen darf.
Ich kann mich noch gut erinnern, als die F-104 noch im Shelter 10 auf einem Triebwerkswagen
in einer Ecke lag und vor sich hingammelte.
Jetzt steht Sie wieder fast wie neu auf einem Podest!
Ich bin sehr stolz auf Euch, das Ihr aus so wenig so viel macht.
Weiter so, auf das die Erinnerung an das JABOG 34 ewig erhalten bleibt!
Gruß Gabriel 

Denkmal
Mike Gleichauf 
17.12.2013, 17:59:12
Hallo Simon, und Mannen!
Ich möchte Euch meinen Dank und Anerkennung für die F-104 am Kreisverkehr in Memmingerberg aussprechen.
Jedesmal wenn ich auf dem Weg zur oder von der Arbeit die Maschine passiere freue ich mich auf's Neue, und denke mir, dass dies der beste Platz dafür ist.
Ihr habt der F-104, der Geschichte Memmingerbergs, und nicht zuletzt Euch selbst damit ein Denkmal gesetzt.
Außerdem denke ich mir, dass dieses Projekt Eurer Bekanntheit, und der Akzeptanz in der Bevölkerung überaus dienlich war.
Bisher habe ich aus dem Ort demzufolge auch nur positive Stimmen gehört, und nicht eine einzige Meinung, welche dem Projekt kritisch gegenübersteht.
Auch die silberne Lackierung war meiner Meinung nach die absolut richtige Wahl, da sich die Maschine ja in jeder Hinsicht von der grünen Landschaft abheben darf, soll, sogar muß.
Ich wünsche Euch, dass auch Euren "Schätzen" in den Sheltern zukünftig die ihnen gebührende Wahrnehmung und Anerkennung in der Öffentlichkeit zuteil wird.
Ich freue mich sehr auf Eure weiteren Projekte, und verbleibe mit den besten Wünschen für die Zukunft,
Mike! 

Die "silberne" F-104...
Martin Wendl 
18.11.2013, 17:33:07
Hallo Simon, hallo Reinhard, hallo Robert! smiley
Meinen Respekt für Eure tolle Arbeit, die Ihr dort oben in der Shelterschleife leistet für die Erhaltung und das Weiterbestehen der mit der Geschichte der Bundesluftwaffe/NVA und vorrangig des JaboG 34 "Allgäu" verbundenen Flugzeuge. Eure Leidenschaft für die Militärluftfahrt spüre ich bei jedem meiner Besuche. Das Engagement, das Herzblut und die Liebe zum perfekten Detail SIEHT man an jedem Eurer Projekte: Egal, ob es die "20+05", Gina, MiG-21 oder der "Last Call"-Tornado ist. Hut ab!
Ach ja: Und das neueste, derzeit in Arbeit befindliche Projekt wird der Hammer! smiley
Ich gratuliere Euch zu Eurem gerade abgeschlossenen Projekt. Die vor wenigen Tagen am neuen Kreisverkehr aufgestellte "104" ist ein echter Eyecatcher geworden.
Dazu noch ein interessanter Link: http://www.warbirdsnews.com/jet-warbird-news/f-104g-silver-bird-restoration-project-completion.html#more-8523. Einfach mal anklicken!
Wir sehen uns die Tage.
Herzliche Grüße,
Martin
P.S.: Bedanken möchte ich mich ganz herzlich für die Gastfreundschaft, die interessanten und fachkundigen Gespräche (man lernt nie aus!) und die vielen schönen und spassigen Stunden mit Euch. smiley
 

N/A
Hahn (Gockl) 
09.11.2013, 19:31:57
Nach der nun erfolgten Aufstellung der F-104G am richtigeb Platz, kann man bei eingehender Betrachtung bewundernd konstatueren:
"Der Starfighter in dieser Darstellung ist die vollendete technische Ästhetik" Allen, die in der einen oder anderen Form dazu beigetragen haben. gebührt Anerkennung und großer Dank. Besonders die drei großen Leistungsträger des Projekts "Silver Bird" , - Simon Allramseger, Robert Hämmerle, u. Reinhard Schuhknecht -, haben in sehr vielen Arbeitsstunden und mit großer Mühe in ihrer Freizeit dieses Werk erst ermöglicht. Zumindest die Erwähnung ihrer Namen bei der "Einweihung" in Gegenwart der anwesenden Honoratioren hätten sie m. E. wohl verdient. Dass dies ausblieb, ist beschämend und zeugt nicht gerade von einer Anerkennung und Dankbarkeit der Vorstandschaft Trad-Gem. JaboG 34. Anerkennung ist ein natürliches Bedürfnis und spornt an, deren Unterlassung demotiviert. Vielleicht wäre dieses Versäumniis ein Anlass, darüber nachzudenken bei der Beschriftung der noch anzufertigenden Tafel am Sockel. Wenn es um die Meriten und das Lob eines Werkes geht, drängen sich oft die falschen Leute in den Vordergrund  

Maj.a.D.
Burghard Frick 
09.11.2013, 10:41:16
Hallo Simon und Mitstreiter,
ich als ehemaliger "Kutscher" der grandiosesten Militärmaschine aller Zeiten möchte hier auch einmal erwähnen, was für eine tolle Arbeit ihr dort oben leistet für die Erhaltung und das Weiterbestehen der mit der jüngeren Luftwaffengeschichte verbundenen Waffensysteme.
Ich gratuliere euch zu eurem neuesten Projekt. Die vor kurzem aufgestellte F-104 kommt an der Stelle besonders gut in ihrem Originalsilber zur Geltung.
Danke und macht weiter so.
Gruß und bis demnächst Burk 

Prof.
Dietrich Greve 
01.11.2013, 11:51:25
Lieber Herr Allramseder,
erst einmal ganz herzliche Grüße an Ihre beiden Mitstreiter, von meinen Freund / D. Selimi und mir, ein Riesenerlebnis!
Eine so persönliche,mit der Geschichte / Jabo 34 gespickte Präsentation. Wir waren nach 4 Std. wirklich erschlagen.
Wir kennen nun uns seit vielen Jahren, gesehen hatten wir uns bis vorgestern noch nie, mir war es aber so als treffen
sich 2 alte Bekannte - war ja auch so smiley.
Lesen, im sehen im WWW ist so eine Sache, dann vor Ort sehen, besichtigen, erklärt zu bekommen, die Hintergründe, die
Arbeit und auch manchmal der Ärger, das ist schon was ganz anderes. Hut ab vor Ihrer aller Kondition .
Was haben wir zu Abschied gesagt, "so was" machen nur Verrückte, so was halten nur Verrückte aus. Ich wär auch gern ein
Verrückter, vielleicht bin ich es auch?
Nochmals ganz herzlichen Dank und Grüße an Ihre Mitstreiter
Dietrich Greve 

Danke!!!
Tobias Tiedemann 
02.09.2013, 21:29:08
Ich möchte mich hiermit recht herzlich für die spontane Führung durch Herrn Allramseder und Herrn Hämmerle am 22.08. bedanken! Es ist unglaublich mit welchem Herzblut dieser Verein für die Erhaltung der Flugzeuge kämpft!
Weiter so!! Alles gute für die Zukunft!!
Lieber Gruß,
Tobias Tiedemann 

Flugkapitän (Hptm.a.D.)
Wolfgang Czaia 
29.08.2013, 22:08:06
Wenngleich Memmingen nur zwei Jahre meine fliegerische Heimat (F-84) war, denke ich doch mit Stolz und Freude an diese Zeit zurück. Mein Dank an alle, die mit dem Museum TG - JaboG34 ein eindrucksvolles und bleibendes Denkmal geschaffen haben, das allen an Geschichte und Tradition Interessierten als beliebter Treffpunkt dienen sollte.
Ich fühle mich glücklich, als "Ehemaliger" die F-104 in Museen nicht mit Wehmut betrachten zu müssen, sondern sie heute noch aktiv fliegen zu können. Ich wünschte, ich könnte Memmingen mit ihr noch ein Mal besuchen.....
Herzliche Grüße, vor allem an meine alten Kameraden, und hoffentlich 'Auf Wiedersehen' im nächsten Jahr,
Wolfgang Czaia, P.O.Box 39, Clinton, WA 98236
Tel.: 360-579-3635, email: 'machtwo@whidbey.com' , web site: 'Starfighters.net' 

Frau
Petra Doneit 
25.08.2013, 18:17:30
Wir waren gestern in Memmingerberg und haben spontan eine Führung mit Herrn Schuknecht bekommen. Dafür herzlichen Dank!
Eure Exponate sind wirklich toll, und man sieht, dass ihr mit Herz und Seele ans Werk geht.
Wir kommen gerne wieder und empfehlen eure Ausstellung gerne weiter.
Schöne Grüße aus Kiel und Weinstadt
Guido und Petra 

HG.d.r aus Pirna
Rene Hoffmann 
21.06.2013, 19:22:33
Hallo Kamaraden!!!!!!
ich möchte erstmal ganz liebe grüße an die kamaraden aus dem jabog34allgau sagen !!!!!
ich bin auf eure seite gestossen und bin begeistert da von das es ein bissen traurig macht das mann da mal sein dinst gemacht hat und jetzt schon seit jahren zu ist smiley !!!!!
würde auch mal so gerne wieder ein besuch abstatten aber wohne nicht mehr mm aber wenn ich mal wieder im land bin werde ich euch besuchen und mir alles genau wieder an schauen was ihr schönes da habt und gleich mal fotos machen aus dem geburstags tornado !!!!!!Also dann wünsche ich euch alle was und hoffe das es jahre lang bestehen tut !!!! Mfg HG.d.r Hoffmann Rene  

PD OTL a.D.
OTL a.D. Privatdozent Reiner Neumann  
21.05.2013, 14:30:02
Ein Ehemaliger freut sich ausserordentlich über die ausserordentlichen Bemühungen des Museums ,vielen Interessierten und Aussenstehenden die fliegerischen Highlights der Luftwaffe nahe zu bringen,getreu unter dem Motto : always happy landings....
Auch am Boden sind die Objekte sehenswert und werden hervorragend präsentiert. smiley
Privatdozent OTLa.D. Reiner neumann von Eschwege. 

hello
andeson 
13.04.2013, 04:48:07
Your web site is very beautiful 

N/A
Hahn, "Gocklhahn 1" 
20.01.2013, 00:50:40
Hallo Simon, insgeheim bewundere ich Dich und Deine 3 oder 4 Mannen, mit welcher Hingabe und Leidenschaft Ihr in so vielen Stunden Eurer Freizeit mit fachlichen Können aus einem z. T. sehr ramponierten Schrott wertvolle Exponate der Militärischen Luftfahrtgeschichte verwandelt habt. Fürwahr, eine Meisterleistung ! Alle Liebhaber des mittlerweile angewachsenen Luftfahrzeugparks der Bundeswehr-Luftwaffe im Sheltebereich schulden Euch große Anerkennung und Respekt.
Dir und allen Beteiligten meine Hochachtung dafür.
Gruß, - Hannes "Gockl" Hahn
 

Stuffz der Reseve
Dieter Neugebauer 
27.10.2012, 19:48:27
Hallo,
war gerade auf der Flight und konnte dem absolut würdigen 104-Feuerwerk beiwohnen.
Als ehemaliger 1.Wart ( 1982 bis 1985 ) nutze ich jede Gelegenheit um die 104 zu sehen.
Ich finde es toll was Ihr da immer wieder auf die Beine stellt.
Macht weiter so.
 

Herr
Burkhard Fiebig 
03.10.2012, 12:04:53
Lieber Simon,
wunderbar, dass Du meiner Frau und mir mal wieder die Shelter geöffnet hast und wir Deine/Eure Schätze bewundern und anfassen durften.
Diese Leidenschaft und Vision, Dinge zu bewahren und in Ehren zu halten, haben wir gemeinsam und verbindet uns.
Immerhin leben wir unseren Traum und das nimmt uns keiner.
Freue mich auf den 27. Okt.
In diesem Sinne
Burkhard
www.Luftfahrtsammlung-Fiebig.de
www.august-euler-museum.de
 

Prof.
Dietrich Greve 
19.04.2012, 10:05:22
Lieber Herr Allramseder,
mit Interesse verfolge ich, auch aus der Historie, was denn so um das ehemalige JABO 34 geschieht:
Für mich ist es interessant wie sich, besonders Ihr Archiv, entwickelt hat, wie Sie und Ihre Kollegen in jeder Hinsicht aktiv sind.
Schön das Alles via Internet verfolgen zu können. Natürlich waren und sind unsere Telefonate immer wieder interessant, und wenn ich schon nicht in Memmingen wohne, ( die Schulzeit in MM als Preuße damals am Anfang war nicht so prickelnd smiley ) so habe ich doch immer wieder das Gefühl mein Ohr am Geschehen zu haben. Ich hoffe auch, daß Sie den Film über das fliegerische Leben meines Vater inzwischen sich anschauen konnten. Es sind z.T. Originalaufnahmen / WW II während des Fluges.
Ich hoffe wir lernen uns bald mal persönlich kennen.
Viele Grüße aus der wilden Voreifel
Dietrich Greve
Hier meine Koordinaten, vermutlich gibt es in Ihrem Umkreis Freunde, dich mich noch als Dreikäsehoch kennen ?
* Prof. Dietrich Greve * 52372 Kreuzau * Uedinger Weg 63 *
* Telefon: 02422 -9068979* Fax: 02422 -9049606 * Mobile. 0171-3117600 *
* Dietrich.Greve@t-online.de *
 

stellv.Vors.TradGem.
Kräften, Gottfried 
17.04.2012, 10:45:30
Eine wirklich eindrucksvolle Darstellung der flg.Geschichte des ehem.JaboG 34 "Allgäu" und mehr. Eine absolute Bereicherung für die Traditionsgemeinschaft mit ihrem fliegergeschichtlichem Museum. Der gesamten Crew um Simon Allramseder eine hohe Anerkennung für die geleistete überaus umfangreiche Arbeit. Ein Besuch dieser Ausstellung (nach vorheriger Absprache) lohnt sich bestimmt.
Macht weiter so!
Beste Grüße
Gottfried Kräften, stellv. Vors. TradGem. 


 
   Guestbook plugin, Ver. 0.8.4 beta 3 by QualiFIRE